RRRR
Reise-Code: balk
Angebot merken
Erleben Sie mit uns gleich sechs verschiedene Länder in einer Reise

Große Balkanrundreise

12 Tage • Halbpension
- 300 CHF RABATT

bei Buchung bis 31.12.21!

Danach erhöhen sich die Preise.

statt ab CHF  1.799,-
ab CHF
 1.499,-
Termine & Preise
Flug inklusive
Preisaktion

Erleben Sie mit uns gleich sechs verschiedene Länder in einer Reise 12-tägige Flugreise mit Ausflugspaket

Eine traumhafte Reise mit unvergesslichen Erlebnissen können Sie in vielen Regionen der Erde erleben. Sich für ein bestimmtes Gebiet zu entscheiden, ist daher nicht immer einfach. Wie wäre es daher mit einer Region, die gleich mehrere Länder umfasst? Der Balkan hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Geheimtipp entwickelt.

Eine Reise, sechs Länder und unzählige Höhepunkte

Wir haben ein Paket für Sie geschnürt, das sage und schreibe sechs Länder umfasst. Die zwölftägige Rundreise führt Sie von Bulgarien und Griechenland über Nordmazedonien und Albanien bis hin zu Montenegro und dem Kosovo. Dabei werden Sie in den Genuss landestypischer Gerichte kommen und können sich auf ein traditionelles Abendessen in Skopje in Nordmazedonien sowie gleich zwei inkludierte Verkostungen freuen, einerseits des berühmten Rohschinkens von Njegusi in Montenegro und andererseits eines Weins in Pirin-Makedonien in Bulgarien. Außerdem lernen Sie Sehenswürdigkeiten wie die Meteora-Klöster in Griechenland, die Festung Berat in Albanien und den Ohridsee in Nordmazedonien kennen.

Auf Entdeckungsreise in Montenegro

Bei den vielen Besonderheiten ist es schwierig von einem herausragenden Highlight zu sprechen. Montenegro dürfte aber wohl einer der Höhepunkte sein. Das Land der Schwarzen Berge ist unter anderem für seine Gefängnisinsel bekannt, ähnlich wie Alcatraz an der US-amerikanischen Westküste. Die Insel können Sie bei einer bereits inkludierten Schifffahrt über den Skutarisee bestaunen. In Cetinje, der einstigen Hauptstadt Montenegros, wird es sowohl königlich im Palast als auch historisch im Nationalmuseum. Als i-Tüpfelchen geht es auf spektakulären Straßen in die atemberaubende Bergwelt des Landes.

Warum für ein einziges Land entscheiden, wenn Sie bei der Balkanrundreise gleich sechs auf einen Streich haben können? 

Jetzt buchen!
  • Hin- und Rückflug mit einer renommierten Fluggesellschaft (z.B. Lufthansa) ab/bis gewünschtem Abflughafen (ggf. mit Zwischenstopp) nach Sofia und zurück in der Economy Class
  • 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • Empfang am Flughafen und durchgängig deutschsprachige Reisebegleitung
  • Lokale deutschsprachige Reiseführer während der Ausflüge
  • Alle Transfers vor Ort mit einem komfortablen Reise- bzw. Minibus
  • 11 Übernachtungen in RRRR Hotels während der Rundreise
  • Halbpension: 11 x Frühstücksbuffet, 10 x Abendessen als Buffet, 1 x traditionelles Abendessen in einem typischen Restaurant in Skopje (Tag 10)
  • Citytaxes

Ausflugs- und Erlebnispaket inklusive:

  • Ausführliche Stadtbesichtigung in Sofia
  • Außenansicht der Alexander-Newski-Kathedrale
  • Besuch & Eintritt in das Kloster Rila
  • Besuch der Stadt Melnik
  • Weinprobe in Pirin-Makedonien
  • Stadtrundfahrt Thessaloniki
  • Ausgrabungen von Vergina
  • Besichtigung von einem der Meteora-Klöster
  • Stadtspaziergang in der ehemaligen Diplomatenstadt Bitola
  • Besichtigung der Ausgrabungen Herakleia Lynkestis
  • Panorama-Schifffahrt auf dem Ohridsee
  • Stadtbesichtigung in der UNESCO-Stadt Ohrid
  • Innenansicht der Kirche Sv. Periblebtos mit ihren einzigartigen Fresken
  • Erkundung der UNESCO-Stadt Berat inkl. Besuch der Festung
  • Besuch der Hafenstadt Durrës
  • Besichtigung des antiken römischen Theaters von Durrës
  • Stadtrundfahrt Tirana
  • Fotostopp in Kruja
  • Fahrt nach Skhodra und Besuch der Festung Rozafa
  • Eintritt in den Nationalpark Skutarisee
  • Bootsfahrt auf dem Skutarisee (inkl. Snacks & Getränke; ca. 1,5 Stunden)
  • Fahrt nach Kotor und Eintritt in die Kathedrale Sv. Trifun
  • Panoramafahrt durch die Bergwelt Montenegros
  • Halt im Dorf Njegusi
  • Verkostung des berühmten Rohschinkens von Njegusi
  • Fahrt in die alte Hauptstadt Cetinje
  • Eintritt in den Königspalast von Cetinje
  • Besichtigung der Patriarchats Kirche in Peja
  • Stadtrundfahrt in Pristina
  • Traditionelles Abendessen mit Musik in Skopje
  • Besichtigungstour in Skopje mit Besuch der Kirche Sv. Spas
  • Fahrt nach Kriva Palanka mit Besichtigung des Klosters Sv. Joakim Osogovski
  • Reisedokumente: Schweizer Bürger benötigen für die Einreise in den Kosovo einen noch mindestens 3 Monate gültigen Reisepass. In alle anderen Länder (Kroatien, Montenegro, Albanien, Griechenland, Nordmazedonien) ist die Einreise mit Personalausweis/Identitätskarte möglich. Andere Staatsangehörige wenden sich bitte telefonisch an uns.
  • Parkplatz: Buchen Sie bequem einen Parkplatz am Flughafen dazu: Hier klicken zum Buchen.
  • Mindestteilnehmerzahl: 26 Personen pro Termin. Bei Nichterreichen kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden. Ein bereits gezahlter Reisepreis wird in diesem Fall unverzüglich erstattet.
  • Hoteleinrichtungen und Zimmerausstattung teilweise gegen Gebühr.
  • Haustiere sind nicht erlaubt.
  • Für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist diese Reise im Allgemeinen nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie im Zweifel unser Serviceteam bei Fragen zu Ihren individuellen Bedürfnissen.

1. Tag: Anreise
Nach einer langen Zeit der Vorfreude startet heute Ihre Reise zu den Balkanstaaten. Sie fliegen nach Sofia, wo Sie am Flughafen von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen und zu Ihrem ersten Hotel in Sofia gebracht werden. Kommen Sie in aller Ruhe an und machen Sie sich mit der Umgebung des Hotels vertraut, bevor am nächsten Morgen das Programm Ihrer Rundreise beginnt.

2. Tag: Sofia – Kloster Rila – Bansko (Bulgarien)
Frisch, munter und erholt von Ihrer ersten Urlaubsnacht starten Sie heute Ihren Tag in der vielfältigen bulgarischen Hauptstadt mit einer ausführlichen Stadtbesichtigung. Sofia gehört zu den ältesten Städten Europas und hält einen ganz besonderen Charme für ihre Gäste bereit. Das Stadtbild im Zentrum setzt sich zusammen aus kleinen Straßen mit hübschen Häuserfassaden, einer Vielzahl an Cafés und Bars sowie unzähligen Parks und Grünflächen, die vor allem im Sommer zum Verweilen einladen. Die Außenansicht des golden schimmernden Wahrzeichens Sofias, der Alexander-Newski-Kathedrale, steht im Rahmen Ihrer Stadtbesichtigung selbstverständlich auf dem Programm. Sie ist im neobyzantinischen Stil erbaut und eine der größten östlich-orthodoxen Kirchen der Welt. Im Anschluss fahren Sie weiter in Richtung Bansko. Bevor Sie den bekannten Wintersportort erreichen, machen Sie Halt am Kloster Rila (Eintritt inkludiert) inmitten der herrlichen Natur des Rila-Gebirges und umgeben von den beiden Flüssen Rilska und Drushlyawitsa. Das UNESCO-Weltkulturerbe stammt aus dem ersten Drittel des 10. Jahrhunderts und ist bekannt für seine malerischen Fresken und Ikonen sowie seine eindrucksvolle Architektur. Es beherbergt heute unter anderem ein Museum, in dem Sie wertvolle Schätze, wie alte Waffen, Münzen, Schmuck und Urkunden bulgarischer Zaren betrachten können. Danach werden Sie zum Hotel in Bansko gebracht. 

3. Tag: Bansko – Melnik – Thessaloniki (Griechenland)
Der heutige Tag bringt Sie nach Griechenland, doch bevor Sie die griechische Grenze erreichen, statten Sie zunächst der kleinsten Stadt Bulgariens einen Besuch ab. Melnik hat sich als Museums- und Weindorf im Pirin-Gebirge erhalten und befindet sich inmitten einer einzigartigen Sandsteinlandschaft. Hier werden Sie eine Kostprobe der regionalen Weine genießen, die aus der Melniker Traube gewonnen werden. Auch Traubensorten wie Cabernet, Sauvignon profitieren von den Böden und klimatischen Bedingungen der Pirin-Region. Im Anschluss passieren Sie die Grenze nach Griechenland und übernachten in Thessaloniki.

4. Tag: Thessaloniki – Vergina – Kalambaka
Willkommen in Thessaloniki, der Hafenstadt am Golf der Ägäis! Hier finden Sie alles, was das Urlauberherz begehrt: herrliche Strände, historische Stätten, kulinarische Höhepunkte und ein buntes Stadtbild. Hier unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, vorbei an den bedeutendsten kulturellen Highlights, wie dem Weißen Turm, dem Wahrzeichen der Stadt, u.v.m. Anschließend besuchen Sie die Ausgrabungen von Vergina in der Region Ägiäis-Makedonien, wo sich der Grabhügel von König Philipp II. von Makedonien, dem Vater von Alexander dem Großen, befindet. Sie gehören zu den größten Grabstätten der Welt und beherbergen viele weitere Gräber bedeutender Könige, die um 1977 unberaubt und nahezu unversehrt entdeckt wurden. Später fahren Sie weiter in die Stadt Kalambaka, die sich am Fuße der berühmten Meteora-Klöster befindet, wo Sie heute übernachten werden.

5. Tag: Kalambaka – Meteora-Klöster – Bitola (Nordmazedonien)
Am heutigen Tag steht gleich das nächste UNESCO-Weltkulturerbe auf dem Programm: Sie besichtigen eines der Meteora-Klöster, die zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Griechenland gehören. Die Klöster, von denen noch sechs besucht werden können, befinden sich auf bizarren Felsen, die in die Höhe ragen. Der Legende nach wurden die Bauten in dieser Höhe von Mönchen errichtet, die Gott auf physische Weise näher sein wollten. Nicht nur die Innenansicht des Klosters, auch die einzigartige Panoramaaussicht wird Sie begeistern, bevor es weiter nach Nordmazedonien, in die ehemalige Diplomatenstadt Bitola, geht. Die drittgrößte Stadt Nordmazedoniens lernen Sie bei einem Stadtspaziergang kennen. Sie übernachten in Bitola.

6. Tag: Bitola – Ohrid
Der Tag startet mit der Besichtigung der Ausgrabungen Herakleia Lynkestis. Die antike Ruinenstadt wurde zwischen 359 und 356 v. Chr. von König Philipp II. gegründet und zeigt Ihnen heute noch Teile der befestigten Akropolis, das Theater, Bäder, Basiliken sowie Reste von Privathäusern. Einige der Funde werden heute im Museum von Bitola ausgestellt. Freuen Sie sich anschließend in Ohrid auf eine Schifffahrt auf dem gleichnamigen See, bei der Sie das einzigartige Panorama der Stadt vom Wasser aus auf sich wirken lassen können, bevor Sie die Besichtigung bei einem Spaziergang fortführen. Unzählige Kirchen und Klöster zieren das Stadtbild, so auch die Kirche Sv. Periblebtos mit den einzigartigen Fresken, die Sie von Innen besichtigen werden, bevor Sie zu Ihrem Hotel in Ohrid gebracht werden.

7. Tag: Ohrid – Berat (Albanien) – Durrës
Heute geht es weiter in das vierte der sechs Länder Ihrer Rundreise: Albanien ist als Reiseziel noch weitestgehend unentdeckt und fasziniert so mit urwüchsigen Landschaften, römischen Ruinen und idyllischen Altstädten. Eine davon finden Sie in der UNESCO-Stadt Berat, die auch als Stadt der 1000 Fenster bekannt ist. Den Namen verdankt sie den unzähligen Fenstern in ihren weißen Häusern. Hier besuchen Sie die Burg von Berat, die hoch über dem Fluss Osum thront. Auf der Anlage befinden sich zahlreiche kleine Häuser in verwinkelten Gassen, die noch heute bewohnt sind. Ziel dieses Tages ist die Hafenstadt Durrës, die Sie ebenfalls besichtigen werden. Unter Anderem werden Sie dabei das römische Amphitheater sehen, das erst 1966 entdeckt und freigelegt wurde. Da sich die antike Anlage allerdings unter der heutigen Stadt befindet, konnten bislang nur wenige antike Überreste ausgegraben werden. Sie verbringen die Nacht in einem Hotel in Durrës.

8. Tag: Durrës – Tirana – Shkodra – Skutarisee (Montenegro) – Budva
Die heutige Tour führt Sie zunächst nach Tirana. Die albanische Hauptstadt liegt zentral im Land und ist bekannt für ihre unterschiedlichen, bunten Gebäude, die aus der osmanischen, faschistischen und sowjetischen Zeit stammen. Nicht nur die Stadt selbst begeistert mit grandiosen Sehenswürdigkeiten, auch ihre Umgebung hält einiges für ihre Besucher bereit. Nachdem Sie Tirana bei einer Stadtrundfahrt kennengelernt haben, geht es für Sie weiter nach Shkodra. Unterwegs werden Sie einen Fotostopp in Kruja einlegen. Die Gemeinde liegt am Hang eines Gipfels des Skanderberg-Gebirges und ist bekannt für Festung, die hoch über dem Ort thront. In der Stadt Shkodra besuchen Sie die Festung Rozafa, bevor Sie Montenegro, das Land der Schwarzen Berge, erreichen. Sie besuchen den Nationalpark Skutarisee (Eintritt inkludiert) und dürfen bei einer 1,5-stündigen Schifffahrt mit Snacks und Getränken die herrliche Landschaft des Parks sowie einen einzigartigen Blick auf die Gefängnisinsel, das "Alcatraz" von Montenegro, genießen. Danach geht es weiter zu Ihrem Hotel im Raum Budva, an der Küste von Montenegro.

9. Tag: Budva – Kotor – Njegusi – Cetinje – Kolašin
Es geht weiter zur Bucht von Kotor, wo Sie die Stadt Kotor mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie der Kathedrale Sv. Trifun (Eintritt inkludiert), besichtigen. Die Kathedrale ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und die größte noch erhaltene romanische Kirche der östlichen Adriaküste. Im Inneren der Kathedrale können Sie eine beeindruckende Kunstsammlung, uralte Gemäuer sowie zahlreiche Fresken aus dem 12. Jahrhundert bestaunen. Im Anschluss fahren Sie auf einer der spektakulärsten Straßen Montenegros in die atemberaubende Bergwelt des Landes. Hier besuchen Sie das Dorf Njegusi, wo eine Verkostung des berühmten Rohschinkens auf Sie wartet. Die Schinkenspezialität wird nach traditioneller Art in einer Höhe von über 900 m luftgetrocknet und geräuchert, was sich in einem besonderen Aroma aus See- und Bergluft zeigt. Auch Cetinje, die ehemalige Hauptstadt Montenegros, empfängt Sie am heutigen Tag. Sie besuchen den Königspalast (Eintritt inkludiert) sowie das Nationalmuseum und fahren anschließend weiter in den Norden des Landes, nach Kolašin, wo Sie die Nacht verbringen.

10. Tag: Kolašin – Peja (Kosovo) – Pristina – Skopje (Nordmazedonien)
Sie erreichen heute das fünfte Land Ihrer Rundreise: den Kosovo. Das Land gilt insbesondere mit seiner atemberaubend schönen Landschaft, bestehend aus faszinierenden Gebirgszügen mit grünen Wildblumenwiesen und türkisblauen Gletscherseen, beeindruckenden Schluchten, wilden Bächen und glasklaren Seen noch immer als Geheimtipp. Den ersten Stopp werden Sie in Peja, im Westen des Landes, einlegen, wo Sie die Patriarchenkirche besichtigen. Freuen Sie sich anschließend auf eine Rundfahrt in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo. Im Anschluss geht es weiter nach Nordmazedonien, in die Hauptstadt Skopje. Hier wird es ganz traditionell, denn es steht ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik in einem Restaurant der Stadt auf dem Programm. Die Nacht verbringen Sie in einem Hotel in Skopje.

11. Tag: Skopje – Kriva Palanka – Sofia (Bulgarien)
Der Tag beginnt in Skopje mit einer Stadtbesichtigung. Neben der Altstadt mit historischen Sehenswürdigkeiten, wie der Festung Kale, der Kirche Sv. Spas und dem großen Basar, steht auch ein Besuch der Neustadt auf dem Programm, wo Sie den Alexander-Brunnen und das Mutter-Theresa-Haus sehen werden. Den letzten Halt auf Ihrer Reise machen Sie im Kloster Sv. Joakim Osgovski bei Kriva Palanka im Osogowo-Gebirge, das seinen Ursprung im 12. Jahrhundert hatte. Der Komplex besteht aus zwei Klosterkirchen und begeistert seine Besucher unter anderem mit seinen außergewöhnlichen Fresken an den Außenwänden. Später geht es wieder zurück ins Ursprungsland Ihrer Rundreise, nach Bulgarien. Sie werden zu Ihrem Hotel in Sofia gebracht.

12. Tag: Abreise
Eine erlebnisreiche und faszinierende Reise durch sechs Balkanstaaten geht heute leider schon wieder zu Ende. Mit einer Fülle an wunderschönen Erinnerungen im Gepäck werden Sie zum Flughafen in Sofia gebracht und treten die Heimreise an. Lassen Sie auf dem Rückweg die vielen gewonnenen Eindrücke Revue passieren – Sie werden sie so schnell nicht vergessen!

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten!

Während der Busrundreise übernachten Sie in verschiedenen RRRRHotels. 

1. Nacht – Sofia:

Beispielhotel: Hotel Novotel Sofia

2. Nacht – Bansko:

Beispielhotel: Hotel Casa Karina

3. Nacht – Thessaloniki:

Beispielhotel: Hotel Capsis

4. Nacht – Kalambaka:

Beispielhotel: Hotel Meteoritis

5. Nacht – Bitola:

Beispielhotel: Hotel Epinal

6. Nacht – Ohrid:

Beispielhotel: Hotel Aqualina

7. Nacht – Durrës:

Beispielhotel: Hotel Sun

8. Nacht – Budva:

Beispielhotel: Hotel Palas

9. Nacht – Kolašin:

Beispielhotel: Hotel Bianca Resort & Spa

10. Nacht – Skopje:

Beispielhotel: G Hotel

11. Nacht – Sofia:

Beispielhotel: Hotel Novotel Sofia

Die endgültige Hotelliste für Ihre Rundreise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Anreisetermine

Anreise: SO

ab 08.05.2022 (erste Anreise)

bis 17.11.2022 (letzte Abreise)

Ähnliche Angebote