Reise-Code: mora
Römerzeit und Weinkultur erleben

6-tägige Veloreise entlang der Mosel

6 Tage • Frühstück
schon ab CHF
 379,-
Termine & Preise

Römerzeit und Weinkultur erleben

Radeln Sie während Ihrer Reise in Eigenregie an malerischen Weinbergencharmanten Dörfern und romantischen Burgen vorbei und genießen Sie diese eindrucksvolle Landschaft. Das Moseltal, eines der schönsten Flusstäler Europas, eignet sich besonders gut für eine Radreise und das ohne lästiges Gepäck tragen. Der Gepäcktransfer ist für Sie bereits inklusive!

Trier, die älteste Stadt Deutschlandes, ist Startpunkt Ihrer Reise. Besichtigen Sie die historische Innenstadt, vor allem die Porta Nigra bevor es entlang traumhafter Wege bis nach Burgen geht.

Der „Fünfseenblick“, die Reichsburg über Cochem und der steile Rebhang Calmont sind nur einige Höhepunkte Ihrer Reise – vergessen Sie Ihre Kamera nicht!

Bei einem leckeren Wein am Abend und regionalen Köstlichkeiten können Sie die Seele baumeln lassen und sich eine erholsame Auszeit gönnen.

Buchen Sie jetzt Ihre Radreise durch das eindrucksvolle Moseltal! 

Jetzt buchen!
  • 5 Übernachtungen in den angegebenen Orten oder Umgebung (Mittelklassehotels, Gasthöfe oder Pensionen)
  • 5 x reichhaltiges Frühstück
  • Täglicher Gepäcktransport (1 Gepäckstück max. 15 kg pro Person) von Hotel zu Hotel
  • Informationsmaterial mit Routenvorschlägen
  • Rücktransfer nach Trier

Zusätzlich bei Buchung von Halbpension:

  • 5 x Abendessen als 3-Gang-Menü

 

1 Kind 8 – 10,9 Jahre 50 %
11 – 15,9 Jahre 20 %
Bei Unterbringung im Doppelzimmer mit Zustellbett bei zwei Vollzahlern.
Kinder sind erst ab 8 Jahren erlaubt.

 

1. Tag: Trier
Im Laufe des Tages reisen Sie in Trier an – Deutschlands ältester Stadt. Planen Sie genügend Zeit für die Besichtigung der historischen Innenstadt ein. Nicht verpassen sollten Sie die Porta Nigra und die Kaiserthermen, eine der drei römischen Badeanlagen in Trier.

2. Tag: Trier – Leiwen (ca. 40 km)
Falls Sie am Vortag zu wenig Zeit für eine Erkundungstour in Trier hatten, ist dies heute oder am Rückreisetag noch möglich. Wir empfehlen Ihnen den linksseitigen Moselradweg um Trier zu verlassen (Richtung Biewer/Pfalzel). Weiter geht es über Longuich, einer der romantischsten Orte an der Mosel. Hier lohnt sich ein Besuch der Barockkirche. Es bietet sich ebenfalls an, das Besucherbergwerk Fell, ein ehemaliges Schieferbergwerk in Fell, zu besichtigen. Vorbei an Riol und Mehring, dem ehemaligen keltischen Dorf Marinacum, geht es nach Detzem. Zwischen Mehring und Detzem befindet sich auf der rechten Moselseite der Aussichtsturm „Fünfseenblick“, von hier aus erscheint die Mosel durch die Moselschleifen wie fünf Seen. Sie übernachten in Leiwen oder Umgebung.

3. Tag: Leiwen – Zeltingen-Rachtig (ca. 30 km)
Ihr nächstes Etappenziel ist die Region Zeltingen-Rachtig. Zuerst geht es nach Neumagen-Drhon, Deutschlands ältestem Weinort. Folgen Sie dem Archäologischen Rundweg, der Sie durch den Ort und zu zahlreichen römischen Denkmälern führt. Auf der Weiterfahrt geht es vorbei an Niederemmel und Wintrich. Letzteres ist bekannt für seine Vielzahl an alten Fachwerkhäusern, verwinkelten Gassen und alten Weingütern, die von historischer Tradition zeugen. Bevor Sie Ihr heutiges Ziel erreichen, sollten Sie sich etwas Zeit für die Erkundung von Bernkastel-Kues nehmen. In Zeltingen angekommen, lohnt sich ein Besuch des schönen Marktplatzes.

4. Tag: Zeltingen-Rachtig – Bremm (ca. 47 km)
Heute fahren Sie vorbei an Lösnich, Kröv und Traben-Trarbach. Hier finden Sie wunderschöne Fachwerkbauten und die Ruine der Grevenburg. Weiter geht es nach Enkirch, Briedel und Zell. Auf Ihrem Weg nach Bremm, sollten Sie einen Blick auf eine in Deutschland einmalige Brücke werfen. Auf der Doppelstockbrücke Alf-Bullay überqueren Straße und Eisenbahn „doppelstöckig“ den Fluss. In Bremm, Ihrem heutigen Tagesziel, befindet sich der steilste Rebenhang Europas – der Calmont – mit einer 65° Neigung.

5. Tag: Bremm – Burgen, Moselkern und Umgebung (ca. 47 km)
Vorbei an Ediger-Eller, Senheim und Briedern erreichen Sie das Highlight dieser Etappe: Cochem. Überragt wird der sehenswerte Ort von der Reichsburg, die sich mehr als 100 m über der Mosel auf einem markanten Kegel erhebt. Vorbei an Pommern geht es nach Treis-Karden. Hier befindet sich die Stiftskirche St. Castor, welche auch Moseldom genannt wird. Bevor es zu Ihrem Tagesziel Burgen, Moselkern und Umgebung geht, sollten Sie der märchenhaften Burg Eltz im Elztal einen Besuch abstatten.

6. Tag: Abreise
Heute endet Ihre Mosel-Radreise. Der Transferbus holt Sie nach dem Frühstück ab und bringt Sie zu Ihrem Auto nach Trier zurück.

Hier gelangen Sie zur 4-tägigen Radreise!

  • Halbpension:CHF 125 pro Person/Aufenthalt
  • Leihfahhrad: CHF 75 pro Person/Aufenthalt (4 Tage)*
  • Leih-E-Bike: CHF 135 pro Person/Aufenthalt (4 Tage)*

*28 Zoll, tiefer Einstieg, gepolsterte und gefederte Sitze, Schnellspanner zur Einstellung der Sitzhöhe.
Inkl. je einer einseitigen Satteltasche pro Rad, Fahrradschloss, Fahrradpumpe und Flickzeug.

  • Haustiere sind nicht erlaubt.
  • Parkplatz: teilweise kostenpflichtig
  • Kultursteuer Trier: ca. 1 – 2 € pro Person/Nacht
  • Tourismusabgabe Untermosel: ca. 2,50 € pro Person/Aufenthalt

Anreisetermine

Tägliche Anreise möglich,
ab 28.03.2021 (erste Anreise)
bis 31.10.2021 (letzte Abreise)

Inklusive Gepäcktransport!

Ähnliche Angebote